Sehr geehrte Eltern,

liebe Kinder

manchmal ist es erforderlich, dass unsere kleinen Patienten die Zahnbehandlung „verschlafen“. 

Dies kann z.B. der Fall sein bei sehr kleinen Kindern oder wenn ein sehr umfangreicher Behandlungsbedarf vorliegt.

 Ihre Kinderzahnärztin bespricht mit Ihnen, welche Narkoseform in Frage kommt: die „klassische“ Vollnarkose (Intubationsnarkose) oder die Kurznarkose mit Maske (Maskennarkose). Bei beiden Varianten ist die Nüchternheit einzuhalten, d. h.: Letzte Mahlzeit 6 Std. vor dem Eingriff. Bis 2 Std. vorher können kleine Mengen klarer Flüssigkeit (Wasser/Tee) eingenommen werden.

 

Im Folgenden darf ich Ihnen Informationen zur Narkosebehandlung darlegen und erläutern, wie Intubations- und Maskennarkosen ablaufen. Bitte beachten Sie darüber hinaus unbedingt die Unterlagen, welche Ihnen von der Kinderzahnarztpraxis JONA mitgegeben werden. Diese umfassen das Aufklärungs- und Einwilligungsformular „Narkose (Allgemeinanästhesie) bei Kindern“ sowie das „Hinweisblatt zur Narkose (bei Kindern)“.

 

Ich freue mich darauf, Sie persönlich in unserer Tagesklinik begrüßen zu dürfen, und verbleibe bis dahin

Mit den besten Grüßen

Ihr Dr. Yazici

Terminvereinbarung

Bahnhofstr. 7

86150 Augsburg

info@kinderzahnarzt-augsburg.de

Tel.: 08 21 / 44 84 77 0

Fax: 08 21 / 44 84 77 29

Anfahrt
©2018 Josefine Nagy, Augsburg