Kinderzahnheilkunde für Fortgeschrittene
"The Next Steps " Teil 1

Referent: Dr. Curt Goho

 

Dieser Kurs spricht vor allem Zahnärzte an, die das Curriculum für Kinderzahnheilkunde erfolgreich durchlaufen haben und nun mehr lernen möchten. Das hier vemittelte Wissen bringt Sie einen Schritt weiter dazu ein noch besserer Kinderzahnarzt zu werden. Es baut auf bestehendes Wissen auf und beantwortet Ihnen typische aufkommende  Fragen oder hilft bei Problemen, die nun als Praktiker in der Praxis auf Sie zu kommen.

Dr. Curt Goho ist bekannt für seine “Fast and Furious”-Kurse, in denen  praktische und intensive Präsentationen für vielerlei Themen gezeigt und effizient bearbeitet werden. Die Teilnehmer sollen ihre Fertigkeiten und Kompetenzen mit nur klinisch sinnvollen Informationen verbessern.

Sie haben das Curriculum “Kinder- und Jugendzahnheilkunde” bereits erfolgreich abgeschlossen und wollen jetzt im nächsten Schritt Ihren Wissensstand weiter ausbauen?

 

Die Module dieses Kurses bauen auf die wichtigsten Themen des Curriculums auf und beinhalten auch praktische und hilfreiche Anwendungsmöglichkeiten für Ihre Praxis. Jedes der Module dauert nicht länger als 90 Minuten und vermittelt die wichtigsten Hintergründe, klinische Techniken und hilfreiche Tipps.

 

Modul 1 – Angewohnheiten
Bewährte Diagnostik und Behandlungsvorschläge für orale Angewohnheiten wie Daumenlutschen, Zungenpressen, Knirschen

 

Modul 2 – Der Mund des Babys
Befunde, Diagnosen und spezielle Behandlungstechniken für die kleinsten Patienten

 

Modul 3 – „König“ Kind und Helikoptereltern
Techniken und Tipps zur Behandlung der schwierigsten Kinder (und auch Ihrer Eltern!)

 

Modul 4 – Kindesmissbrauch und der Zahnarzt
Zahnärztliche Aspekte – Identifikation, Diagnose und Behandlung – in Bezug auf Kindesmissbrauch, wie Verletzungen, Bisswunden, etc..
Alles unterlegt mit Beispielen, die Dr. Goho als Kinderzahnarzt und Experte bzw. Gutachter für Polizei und Jugendämter selbst behandelt hat. Also kein Lehrbuchvortrag!

 

Modul 5 – Teilnehmerrunde
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre eigenen Fälle und sonstige Fragen mit dem Referenten und der Gruppe zu diskutieren sowie Empfehlungen und Lösungsvorschläge zu bekommen.

Am 5. Februar 2022 sind nur noch 

WENIGE PLÄTZE VerfügbarI!