Behandlungsstrategien in der Kinderzahnheilkunde

Referent: Prof. Dr. Krämer

 

Kursbeschreibung

Trotz des allgemeinen Kariesrückganges sind viele Fragen in der Kinderzahnheilkunde ungelöst. Das Problem der Frühkindlichen Karies bleibt ungelöst. Bei den Schulkindern verzeichnen wir mittlerweile eine höhere Rate an Zähnen mit der Strukturanomalie „Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation“ (MIH). Die Akutversorgung bei dentalem Trauma insbesondere im Milchgebiss stellt für uns im Praxisalltag ebenfalls eine Herausforderung dar. 

Vor diesem Hintergrund sollen in dem Seminar folgende besondere Aspekte der Kinderzahnheilkunde näher beleuchtet werden

Kursinhalt

  • - Epidemiologische Rahmenbedingungen und Konsequenzen für die Praxis

  • - Planung der Betreuung: Von der Anamnese über die Diagnostik bis    zur Behandlungsentscheidung

  • - Präventive Aspekte in der Kinderzahnheilkunde

  • - Modernes Kariesmanagement

  • - Mikro-invasive Therapie im Milch- und Wechselgebiss

  • - Invasives versus nicht-invasives Vorgehen („Wann Bohren?“)

  • - Therapiekonzepte im Milchgebiss - Front- und Seitenzahnbereich

  • - Milchzahnendodontie - Quo vadis?

  • - Traumatologie im Milchgebiss

  • - Das Problem Kreidezähne: Wie betreue ich Kinder mit MIH